KETAAKETI e.V.
KETAAKETI e.V.

KETAAKETI, das nepalische Wort für KINDER, bedeutet gleichzeitig Wachstum, Entwicklung und Zukunft.

Was macht KETAAKETI?

KETAAKETI ist ein innovatives Modell konsequent partnerschaftlicher Entwicklungszusammenarbeit auf der Grundlage von Eigeninitiative und Selbstbestimmung ärmster Länder. Es wurde konzipiert und weiterentwickelt von Anneli-Sofia Räcker, der Initiatorin und 1. Vorsitzenden von KETAAKETI. Zwei wichtige Begegnungen während einer Nepalreise 2006 bilden die Grundlage der KETAAKETI Organisationsentwicklung in Nepal und bis heute in bereits drei weiteren ärmsten Ländern.

Ein bettelndes Mädchen möchte sich ein Wörterbuch kaufen

-> Zukunft durch Bildung

Ein engagierter, gebildeter Nepali, der eine eigene Slumschule ins Leben gerufen hatte und dafür Unterstützung sucht

-> landeseigene Initiativen und partnerschaftliche Kooperation auf Augenhöhe

Hieraus entwickelte sich ein wachsendes Netzwerk landeseigener Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die in selbstbestimmter Weise immer mehr ärmste Familien Stolz auf die eigene Leistung eines Existenzaufbaus und gleichzeitig Schulbildung für ihre Kinder erleben lassen.

Unsere Vision:

Lebenswerte Heimat und Zukunftschance für alle Kinder durch Bildung

In bereits über 70 Projekten in Nepal, Sierra Leone, Burundi und Südsudan

  • erarbeiteten sich über 2.000 Familien mithilfe von zinsfreien Mikrofinanzierungen eine Existenz und geben diese in ständiger Folge weiter, Familie an Familie, Dorf an Dorf
  • konnten weit mehr als 16.000 Kinder in der Grundschulbildung unterstützt werden

 

KETAAKETI arbeitet mit höchstem Respekt vor landeseigener Initiative und Kultur und gibt  Sicherheit durch zuverlässiges Miteinander in jeder Situation.

Unser Ziel ist die partnerschaftliche, wertschätzende Vernetzung reicher und armer Länder (statt `Geber- und Nehmerländer-Denken`) als Grundlage einer nachhaltigen Sicherheit und Chance für ALLE Kinder.

Wir fordern mehr Lobby für die ärmsten Länder der Welt, auch außerhalb von Katastrophenzeiten, und sehen es als unsere wichtige Aufgabe, den Menschen dieser Länder endlich bei uns dauerhaft eine Stimme zu geben.

KETAAKETI möchte ein Beispiel für eine neue internationale Zusammenarbeit sein: Das Land hilft sich selbst – und wir sind gute Partner.

Lesen Sie gerne weiter! (KETAAKETI Konzeption - in Kürze)

Für dieses Modell wurde KETAAKETI im Jahr 2008 von der UNESCO sowie immer wieder von hochrangigen politischen Vertretern der Partnerländer ausgezeichnet. Der Initiatorin Anneli-Sofia Räcker wurde im Dezember 2019 für die Entwicklung und Umsetzung des Modells von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz verliehen.

SPENDENAUFRUF

Corona-Virus

bedroht die Menschen in unseren Partnerprojekten!

 

Unterstützen Sie die Familien in unseren Partnerprojekten bei der Prävention einer Infektion durch das Corona-Virus!

Am dringendsten benötigt werden:

  • Wasser und Nahrung
  • Hygienemittel
  • Nährstoffe für die Immunabwehr
  • und: eine umfassende Aufklärung!

Bereits für uns stellt das Corona-Virus eine Existenzbedrohung dar – für die Familien in unseren Partnerprojekten geht es um Leben und Tod für sehr viele. Wir bitten dringend um Ihre Unterstützung!

Mehr lesen: `Aktuelles`

100 % Ihrer Spende erreicht die Kinder und Familien in den Projekten!

Spendenkonto

 

IBAN: DE46 2802 0050 9606 7277 00

BIC/SWIFT: OL BODEH 2XXX,

Oldenburgische Landesbank AG

Spendenkonto
(Donation Account)

Oldenburgische Landesbank
IBAN:

DE46 2802 0050 9606 7277 00

BIC/SWIFT: OL BODEH 2XXX

Newsletter Sommer 2020.pdf
PDF-Dokument [752.3 KB]

Interview vom 18.4.2020 bei Radio Cosmo über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in unseren Partnerländern

Das ZDF berichtet über KETAAKETI

(Starten Sie den Film und bewegen Sie den Schieberegler zur 38. Minute)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KETAAKETI