KETAAKETI Gesellschaft zur Unterstützung der Grund-Schul-Bildung ärmster Kinder und deren Eltern in Nepal und weltweit e.V.
KETAAKETIGesellschaft zur Unterstützung der Grund-Schul-Bildung ärmster Kinder und deren Eltern in Nepal und weltweit e.V.

 

LERNEN DÜRFEN, DAS GRÖSSTE GLÜCK

 

Grund-Schul-Bildung und eigene Existenz für die Ärmsten

machen Zukunft möglich.

 

Ein konsequentes Modell

Partnerschaftlicher Entwicklungs-Zusammenarbeit

von Arm und Reich

 

KETAAKETI / SPOWC Projektreise 2018

Begleiten Sie Anneli-Sofia Räcker (Initiatorin und 1. Vorsitzende) und zwei engagierte KETAAKETI Mitarbeiterinnen sowie unsere Partner und Freunde von SPOWC auf Ihrer aktuellen Projektreise vom 17. bis 30. März 2018 in die neuen Projekte des Erdbebengebiets:

Eine Dokumentation unserer ersten 10 Arbeitsjahre

 

Dieses 90-seitige Magazins macht auf beeindruckende und lebendige Weise deutlich, wie es möglich ist, Selbstbestimmung und hohe Eigenleistung der Menschen in den ärmsten Ländern mit einem neuen Modell partnerschaftlicher Entwicklungszusammenarbeit zu motivieren und nachhaltig erfolgreich zu stabilisieren.

Nach zehn Jahren intensiver Kooperation zweier nichtstaatlicher Organisationen, KETAAKETI e.V. Deutschland und SPOWC Nepal, zur Förderung der Bildung ärmster Kinder in Verbindung mit einem Existenz-Anschub ihrer Familien per Mikrofinanzierung auf der Grundlage eines neuen Denkmodells „Welt-Familie“ − Arm und Reich auf Augenhöhe −, werden in ständig wachsender Anzahl Projekte in Nepal realisiert: von 1 in 2007 auf 32 in 2017, von 20 Kindern in 2007 auf über 10.000 Kinder in 2017 (Schul-Unterstützung) und mehr als 2.500 weitere Mikrofinanzierungs-geförderte Familienmitglieder. Parallel dazu entwickelt sich ein sich ständig erweiterndes Unterstützungs-Netzwerk in Deutschland.

„Weg vom Geber-Denken“, hin zu selbstverständlichem Teilen als PARTNER WELTWEIT wird dieses Kultur-, Bildung- und nationale Identität unterstützende Modell seit Beginn 2017 weltweit ausgedehnt, zur Zeit nach Sierra Leone, wiederum in Kooperation mit dort neu initiierten landeseigenen NGOs.

Natürlich gehen, entsprechend unserem Denkmodell, 100 Prozent aller Spenden an die Partnerprojekte im jeweiligen Entwicklungsland. (Das hierdurch gewonnene Vertrauen der Spender zeigte sich zum Beispiel in der Spendenwelle im Erdbebenjahr 2015.)

Im Hinblick auf die sich immer stärker zeigende internationale Migrationsproblematik versteht sich KETAAKETI von Anfang an als nachhaltig wirksames Präventionsmodell, das Bildung und Chancen auf eine selbstbestimmte Existenz als unterstützend für ein Bewusstsein des eigenen Wertes − besonders der Ärmsten − und eine lebenswerte Heimat bieten möchte, immer unter Betonung der Autonomie des jeweiligen Entwicklungslandes.


Anneli-Sofia Räcker (Hrsg.)

Wir senden Ihnen sehr gerne das KETAAKETI Magazin zu!

Bitte teilen Sie uns Ihre Adresse unter info@ketaaketi.de mit. Wir erbitten für ein Exemplar des Magazins eine Spende in Höhe von 10 €. (Überweisung auf KETAAKETI Spendenkonto mit Verwendungszweck `Magazin`.) Die Versandkosten werden hiervon bezahlt, die übrige Spendensumme fließt - ganz nach unserem 100 %-Prinzip - in die Projekte in Nepal und Sierra Leone.

Leseprobe Magazin.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

Sharity statt Charity 

Partnerschaft statt Patenschaft. Wir lehnen Fremdbestimmung ab und sehen verantwortungsvolle, mitmenschliche Verbundenheit als respektvolle Grundhaltung an, die die Kultur und Eigenheit und Kompetenz des Gegenübers hervorhebt und unterstützt.

100 % Ihrer Spenden erreichen die Projekte

Die Vermeidung aller Personalkosten wird ermöglicht durch Mehrfachbesetzung aller Arbeitsbereiche durch „unentgeltlich arbeitende Profis“.

 

 

Partnerschaft auf Augenhöhe

Alle Gespräche finden auf Augenhöhe statt, ob mit dem Projektleiter der Partnerorganisationen, mit den Schulleitern unserer unterstützten Kinder oder den Frauen im Slum. Immer geht es um detailgenaue Absprachen, die den vollen Einsatz der Menschen für die eigene Sache fordern und fördern.

100 % Ihrer Spenden erreichen die Projekte!

 

 Grund-Schul-Projekte und Mikrofinanzierung

jetzt auch in Sierra Leone

 

Informationen zur Projektreise Nov. 2017: Aktuelles

 

KETAAKETI - Immer mehr ein Mehr-Generationen-Projekt:

Zunehmend auch junge Menschen und Kinder helfen jetzt mit. Und wir brauchen noch viele weitere Mitarbeiter. Bitte melden Sie sich bei uns (info@ketaaketi.de)!

Termine

Daten werden geladen...

Spendenkonto

 

IBAN: DE46 2802 0050 9606 7277 00

BIC/SWIFT: OL BODEH 2XXX, Oldenburgische Landesbank AG

Spendenkonto

Oldenburgische
Landesbank
IBAN:DE46 2802 0050 9606 7277 00

BIC/SWIFT:
OL BODEH 2XXX

 

Verwendungszweck:

`Nepal` oder

`Sierra Leone` oder

`Nepal und Sierra Leone`

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KETAAKETI